Hinweis: In Ihrem Browser ist das Speichern von Cookies deaktiviert. Einige Darstellungen und Funktionen dieser Webseite stehen Ihnen erst nach Aktivierung zur Verfügung.

OK

Förderung für Neubau und Modernisierung

Nutzen Sie finanzielle Förderung bei Neubau, Umbau oder Sanierung für unterschiedlichste Maßnahmen in den Bereichen Energieeffizienz, Einbruchschutz und Barrierefreiheit.

Förderung für Neubau und Modernisierung

Individuelle Fördermöglichkeiten für Ihr Bauvorhaben

Die Finanzierung ist ein wichtiges Thema bei Neubau, Umbau, Sanierung oder Kauf einer bestehenden Immobilie. Baufinanzierung war selten so günstig wie heute. Bund, Länder, die KfW und weitere Institutionen bieten Fördermöglichkeiten für Ihr Bauvorhaben oder Modernisierungsmaßnahmen. Dabei ist auch eine Kombination von unterschiedlichen Fördermitteln möglich. Generell gilt: Für den Großteil der heroal Produkte können Sie einen Finanzierungszuschuss beantragen. Wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Fördermittel zu finden.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Energieeffizienz

Sie planen einen energieeffizienten Neubau, eine energetische Sanierung oder Einzelmaßnahmen für mehr Effizienz? Wir zeigen Ihnen, welche Fördermittel Sie dafür beantragen können.

Einbruchschutz

Für den Einbau einbruchhemmender Fenster und Türen gibt es verschiedene Förderungen: Wir helfen Ihnen, die richtigen für Ihre Maßnahmen der Einbruchhemmung zu finden.

Barrierefreiheit

Für einen alters- oder behindertengerechten Umbau gibt es vielfältige Finanzierungsmöglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, auf welche Fördermittel Sie zugreifen können.

Alles rund ums Thema

  • Modernisierung

    Förderung für Modernisierungsmaßnahmen

    Bei einer Modernisierung stehen die Erhöhung der Energieeffizienz, die Steigerung des Wohnkomforts und die Verwirklichung Ihrer Wünsche im Mittelpunkt. Zu den förderfähigen Modernisierungsmaßnahmen Ihres Hauses zählt beispielsweise der Einbau wärmegedämmter Fenster oder Türen, das Nachrüsten barrierefreier Türsysteme oder eine Erhöhung des Einbruchschutzes durch den Austausch oder den nachträglichen Einbau von Rollläden, Fenstern und Türen. Für Sanierungsmaßnahmen Ihres Hauses haben Sie eine Vielzahl an regionalen und bundesweiten Fördermaßnahmen zur Auswahl.

    Zum Beispiel fördert die NRW-Bank mit dem Programm Gebäudesanierung verschiedene Maßnahmen, die zur Verbesserung der Energieeffizienz beitragen, aber auch die Hindernisfreiheit erhöhen und den Einbruchschutz verbessern.

    Beispielhafte Förderprogramme

    • NRW.Bank: Gebäudesanierung
    • KfW: Energieeffizient sanieren
    • KfW: Altersgerecht Umbauen
    • L-Bank-Förderung: Energieeffizienzfinanzierung Sanieren
    • SIKB-Kredit: Förderung bei Kauf & Sanierung von selbstgenutzten Wohneigentum im Saarland
    • Förderzuschuss 10.000-Häuser-Programm: EnergieBonusBayern

  • Einbruchschutz

    Fördermöglichkeiten zur Erhöhung des Einbruchschutzes

    Jährlich werden in Deutschland Sachschäden von schätzungsweise 440 Millionen Euro aufgrund von Einbrüchen verursacht. Neben dem materiellen Schaden können aber auch emotionale Folgen entstehen. Für den richtigen Einbruchschutz empfiehlt es sich, Fenster und Türen auszuwählen, deren Einbruchhemmung nach DIN EN 1627 geprüft und zertifiziert wurde. Die erreichte Norm definiert die Widerstandsklasse RC (Resistance Class), die Widerstandszeit, Täterverhalten und Werkzeugart beinhaltet. heroal Systeme sind bis Widerstandsklasse RC 3 zertifiziert, die Kombination aus einem heroal Fenster und einem heroal Edelstahlrollladen sogar bis RC 4.

    Profitieren Sie beim Einbau von einbruchhemmenden heroal Systemlösungen von einer finanziellen Förderung durch verschiedenste Fördermittelgeber. So hat beispielsweise die KfW als Reaktion auf die anhaltende hohe Nachfrage nach Fördermitteln für den Einbruchschutz, ihre Fördergelder für diesen Bereich im Jahr 2018 noch einmal erhöht.

    Beispielhafte Förderprogramme

    • KfW: Altersgerecht barrierefrei Umbauen und Einbruchschutz
    • NRW.Bank: Förderung Verbesserung Energieeffizienz & Einbruchschutz
    • ThürModR-Eigenwohnraum für Modernisierung und Instandhaltung Wohnung
    • IBB-Förderung: Altersgerecht Wohnen in Berlin
    • NBank-Förderung: Energetische Sanierung von Wohneigentum in Niedersachsen

  • Wärmedämmung

    Förderprogramme für verbesserte Energieeffizienz

    Um im Winter bei klirrender Kälte oder im Sommer bei brütender Hitze ein angenehmes Raumklima in Ihrem Zuhause zu schaffen, sollte Ihr Haus eine gute Wärmedämmung aufweisen. So reduzieren Sie gleichzeitig die Kosten für Heizung im Winter und Klimatisierung im Sommer und schaffen ein gesundes und konstantes Raumklima. Immer mehr Hausbesitzer entscheiden sich daher beim Neubau für Fenster und Türen mit besonders guter Wärmedämmung oder bei Bestandsimmobilien zum Austausch veralteter Fenster und Türen. Dabei wird die Effizienz eines Fensters oder einer Tür im Hinblick auf Wärmedämmung durch den U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) beschrieben. Seit der Energieeinspar-Verordnung (EnEV) ersetzt diese den k-Wert und ermöglicht so eine europaweite Vergleichbarkeit der Messwerte. Je geringer der U-Wert, desto weniger Wärme kann durch ein Fenster oder eine Tür entweichen und desto energieeffizienter ist es Besonders gute Dämmwerte erreicht zum Beispiel das Fenstersystem heroal W 77 HI. Mit einem Uw– Wert von 0,72 W/m²K erfüllt es die Anforderungen des Programms KfW 55 Förderung. Gleichzeitig erreicht das Fenstersystem damit auch Passivhausniveau.

    Nutzen Sie beim Austausch Ihrer alten Fenster attraktive Förderungen wie zum Beispiel die Programme der KfW zum energetischen Sanieren.

    Beispielhafte Förderprogramme

    • IB.SH Immo Effizienzhaus: Förderung von Neubau und Kauf von Immobilien in Schleswig-Holstein
    • L-Bank: Energieeffizienzfinanzierung Bauen
    • KfW: Häuser & Wohnungen energieeffizient sanieren
    • KfW: Baubegleitung – Zuschuss energieeffizient Bauen & Sanieren
    • KfW: Gebäude energieeffizient sanieren

  • Barrierefreiheit und altersgerechtes Umbauen

    Förderung für barrierefreies Wohnen

    Barrierefreiheit und altersgerechtes Sanieren umfasst alle Maßnahmen, die Barrieren des Alltags minimeren und somit den Alltag vieler Menschen erleichtern. Unter solche Umbaumaßnahmen fallen das Ausbauen von ebenerdigen Schwellen oder großen Türöffnungen von Eingangs-, oder Terrassentüren, ebenso wie die Installation von Hilfsmitteln wie Geländern oder Treppenliften.

    Fenster, Haustüren und Hebe-Schiebetüren von heroal sind auch in besonders großen Maßen erhältlich und können mit Null-Barriere und automatischer Bedienung realisiert werden. Bei Umbaumaßnahmen mit barrierefreien Produkten von heroal, die im Zuge des Ausbaus der Barrierefreiheit getätigt werden, können Sie von attraktiven Fördermitteln profitieren. Zum Beispiel stehen in vielen Gemeinden regionale Fördermittel zur Verfügung wie zum Beispiel beim Münchner Förderprogramm Energieeinsparung (FES). Hier werden beispielsweise der Ausbau des barrierefreien Zugangs von Balkon oder Terrasse, sowie die Erweiterung der Durchgangsbreite der Haustür gefördert.

    Beispielhafte Förderprogramm

    • BAB-Förderkredit für energieeffizienten & altersgerechten Umbau von WEG-Häusern
    • Förderung Wohnen und Pflege im Alter: Altersgerecht Sanieren in Niedersachsen
    • NBank-Kredit: Förderung von Wohneigentum für Menschen mit Behinderung in Niedersachsen
    • KfW: Altersgerecht barrierefrei Umbauen und Einbruchschutz
    • NRW.Bank: Barrierefrei Umbauen von selbst genutztem Wohneigentum

  • Schallschutz

    Zuschüsse für den Schallschutz

    Eine Umfrage des Umweltbundesamtes zeigt, dass sich mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung durch Straßenverkehrslärm gestört fühlt. Dabei ist Lärm nicht nur lästig, sondern kann auf Dauer auch krank machen - denn erholsamer Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit. Egal ob Straßen-, Flug- oder Bahnverkehrslärm – mit Schallschutzprodukten von heroal wie Schallschutzfenstern und Schallschutztüren finden Sie die optimale Lösung, um den Lärm zu beseitigen und können von verschiedenen Fördermaßnahmen profitieren. Diese sind in unterschiedlichen Schallschutzklassen erhältlich und sollten je nach Lärmbelastung eingesetzt werden. Unsere Fachpartner unterstützen Sie bei der Ermittlung der von Ihnen benötigten Schallschutzklasse und beim Einbau des richtigen Schallschutzfensters.

    Besonders in großen Städten oder an stark belasteten Straßen gibt es diverse lokale Förderungsprogramme der Städte wie beispielsweise das Programm der IFB Hamburg.

    Beispielhafte Förderprogramme

    • Schallschutzfensterförderung der Landeshauptstadt DüsseldorfStraßen NRW
    • Land Berlin: Berliner Schallschutzfensterprogramm
    • München: Städtisches Schallschutzfensterprogramm


Förderfähige heroal Produkte

Gefördert werden Fenster, Terrassentüren, Haustüren, Rolläden und Rolltore, die im Zuge einer energetischen Sanierung, energieeffizienten Neubau, behindertengerechten Umbau oder zur Nachrüstung von Einbruchschutz eingesetzt werden. heroal Produkte bieten Ihnen die passenden Lösungen für Ihr persönliches Bauvorhaben und erfüllen dabei noch den Anspruch auf Förderung.

heroal Fenster

Fenster sind häufig die größte energetische Schwachstelle eines Gebäudes. Mit heroal Aluminium Fenster minimieren den Energieverlust um ein Vielfaches. Somit zählt der Austausch Ihrer alten Fenster zu einer der wertvollsten Maßnahmen, die Sie im Bereich der energetischen Sanierung durchführen können. Aber auch in Sachen Sicherheit finden wir die perfekte Lösung für Sie. heroal Sicherheitsfenster sind standardmäßig mit Einbruchschutz bis Widerstandsklasse RC 3 zertifiziert. Somit bieten sie den perfekten Schutz für Ihr Zuhause. Profitieren Sie mit heroal Fenstern von attraktiven Fördermitteln für Ihr individuelles Bauvorhaben.

Fenster >

heroal Haustüren

Wer eine neue Haustür kauft oder eine alte Haustür durch eine neue austauscht, kann mit einem modernen Design und Wohnkomfort punkten und verbessert damit außerdem die Energieeffizienz seines Hauses. heroal Haustüren überzeugen mit besten Wärmedämmwerten, bis hin zur Passivhauszertifizierung. Lokale Fördermittel der Bundesländer wie zum Beispiel die NRW-Bank bieten diverse Förderungsmittel für den Austausch oder Einbau einer wärmegedämmten Haustür an. Gleichzeitig erhöhen heroal Haustüren die Sicherheit in Ihrem Zuhause dank Einbruchschutz bis Widerstandsklasse RC 3. So stehen Ihnen weitere Fördermittel für einbruchhemmende Maßnahmen zur Verfügung.

Haustüren >

heroal Rollläden

Sicherheitsrollläden von heroal gewährleisten hohen Einbruchschutz durch ausgezeichnete Qualität. Sie sind bis zur Widerstandsklasse RC 3, in Kombination mit einem heroal Sicherheitsfenster sogar bis zur Klasse RC 4 erhältlich. Somit bieten sie den perfekten Schutz für Ihr Zuhause. Der Einbau von Nachrüstsystemen und somit die Investition in präventive Maßnahmen werden beispielsweise von der KfW mit Zuschüssen gefördert. So profitieren Sie nicht nur von einer erhöhten Sicherheit in Ihrem Zuhause, sondern auch von einer finanziellen Unterstützung.

Rollläden >

Ablauf Antragstellung zur Förderung

Bevor Sie Ihr Bauvorhaben mit heroal Produkten umsetzen, müssen Sie Ihren Antrag auf Förderung einreichen. Hierbei lassen sich auch verschiedene Fördermittel kombinieren. Zusätzlich können Sie von Zuschüssen für z.B. eine Energieberatung oder eine Baubegleitung profitieren. Erst nach der Bestätigung Ihres Antrags, dürfen Sie mit Ihrem Bauvorhaben beginnen, um von möglichen Fördermaßnahmen profitieren zu können. Im Folgenden sehen Sie, wie Sie bei einem Antrag auf Förderung vorgehen müssen.

Bitte beachten Sie, dass der Antrag auf Förderung immer vor Beginn Ihres Bauvorhabens eingereicht werden muss.

1. Planen Ihrer Maßnahmen

Legen Sie zunächst die Ziele Ihres Bauvorhabens fest - ob Sanierung Ihres Eigenheims, Neubau oder Kauf einer Immobilie. Ihr Antrag auf Förderung muss vor der Durchführung Ihres Vorhabens eingereicht werden.

2. Experten beauftragen

Für die meisten Förderzuschüssen müssen Sie einen Experten oder Sachverständiger kontaktieren. Dieser beurteilt Ihr Vorhaben und erstellt gemeinsam mit Ihnen ein Konzept für Ihr Bauvorhaben.

3. Investitionszuschuss beantragen

Ihr Experte oder Sachverständiger füllt für Sie die Bestätigung zum Förderungsantrag aus. Die Bestätigung übermitteln Sie an das zuständige Zuschussportal oder direkt an Ihre Bank.

4. Die Förderzusage abwarten

Bevor Sie mit Ihren geplanten Maßnahmen beginnen, müssen Sie die Zusage der Förderung abwarten. Erst nach Bestätigung dieser haben Sie die Garantie, dass ihr Bauvorhaben auch wirklich gefördert wird.

5. Geplante Maßnahmen umsetzen

Sobald Sie die Förderungszusage haben, können Sie mit Ihren geplanten Maßnahmen beginnen. Nach Beendigung dieser erfolgt die Begutachtung Bestätigung durch Ihren Experten.

6. Zuschuss erhalten

Nach Beendigung aller Maßnahmen, reichen Sie die Bestätigung der Durchführung bei Ihrem Zuschussportal oder Ihrer Bank ein, danach erhalten Sie den Zuschuss für Ihr durchgeführtes Bauvorhaben.

Finden Sie einen heroal Fachpartner in Ihrer Nähe!

Mit nur einem Klick finden Sie Ihren Fachpartner vor Ort für Ihre Wunschprodukte.

Jetzt Fachpartner finden >

Das heroal Versprechen

Wenn es um unsere Lebens- und Arbeitsweise geht, ist es das allerwichtigste, eine Wahl zu haben. Das weiß heroal. Als familiengeführtes Unternehmen mit mehr als 140 Jahren Erfahrung glauben wir, dass man bei Qualität keine Abstriche machen darf. So lassen sich mit heroal Produkten optimale Lösungen für nahezu jede Anforderung realisieren. Für uns als Technologieführer bedeutet Qualität mehr Effizienz, mehr Zuverlässigkeit und mehr Leistung – und damit Lösungen, die „EINFACH. BESSER.“ sind.

  • Über 3.500 Fachpartner weltweit
  • Produkte in geprüfter Qualität
  • Familiengeführtes Unternehmen mit langer Tradition
  • Made in Germany
  • Individuelles Design
  • Umfassendes Serviceangebot
  • Beste technische Lösungen

SITEMAP