heroal eröffnet neue Qualitätsstraße

heroal eröffnet in Werk II – dem Standort für die Fertigung von Fenstern, Türen und Fassaden – eine innovative Qualitätsstraße, welche eine durchgehende hochklassige Qualität sicherstellt.

heroal eröffnet in Werk II – dem Standort für die Fertigung von Fenstern, Türen und Fassaden – eine innovative Qualitätsstraße, welche eine durchgehende hochklassige Qualität sicherstellt.

Qualität über alle Prozesse

In Werk II haben wir die gesamte Prozesskette unter einem Dach: Die Herstellung des Verbundes, die hochwetterresistente Beschichtung und das Ausschäumen der Profile. So haben wir vom Wareneingang bis zu der kommissionsweisen Lieferung des Kundenauftrages alles im Blick.

Um das hohe Qualitätsniveau zu liefern, werden regelmäßige Kontrollen durchgeführt: beispielsweise die digital unterstützte Prüfung im Bereich des Wareneingangs und regelmäßige Prüfungen der produktionsbegleitenden Verbundkennwerte zu jeder Charge. Zudem ermöglicht eine externe Prüfung der Daten, dass die Statikwerte der Profile ohne Abschlagsfaktor in die Berechnung einfließen können. Dies führt im Durchschnitt zu 10 Prozent höheren Werten. Die 100 prozentige Rückverfolgbarkeit der Profile ist durch die Data-Matrix Codierung und Laserkennzeichnung möglich und führt zu genauen Analysen und Prozessoptimierungen.

Hochwertiges Oberflächenfinish durch hwr-Pulverbeschichtung

Ungefähr 95 Prozent der Systemprofile werden von heroal Kunden mit Oberflächenfinish bestellt – in der Regel mit der heroal hwr-Beschichtung, wodurch sich wertvolle Zeit- und Kosteneinsparungen in der Verarbeitung ergeben. Mit über 30.000 Farbwechseln im Jahr und einer jährlichen Beschichtungsleistung von mehreren Millionen m² betreibt heroal eines der größten Produktions- und Beschichtungswerke der Branche. Das vollklimatisierte Pulverlager mit mehr als 5.000 Stellplätzen bevorratet ca. 500 aktive Farben und arbeitet vollautomatisch. So werden kürzeste Lieferzeiten über das gesamte Farbspektrum ermöglicht. Um dies leisten zu können, wird kontinuierlich in eine energieeffiziente und chromfreie Pulverbeschichtung investiert. Zudem werden täglich eine Vielzahl von mechanischen und chemischen Prüfungen im hauseigenen Labor durchgeführt und dokumentiert.

Automatisierte Verarbeitung auf der neuen heroal Qualitätsstraße

Die Profile sind mit einem eindeutigen Code ausgestattet und können so im Produktionsprozess jederzeit identifiziert werden. Nach der Oberflächenbeschichtung werden die Profile auf der heroal Qualitätsstraße vollautomatisch endverarbeitet: Die Oberflächen werden geprüft und durch das Aufbringen einer Folie geschützt, bevor die Profile ausgeschäumt, verpackt und kommissioniert werden. Auf Kundenwunsch können Profile 2-farbig beschichtet werden und dank der internen Biegeabteilung selbst anspruchsvollste Konturen wie Korb- und Spitzbögen gefertigt und als verschweißte Elemente geliefert werden.

Um die steigenden Marktanforderungen zu erfüllen und den heroal Qualitätsvorsprung zu bewahren, hat sich heroal entschlossen, in Zusammenarbeit mit externen Partnern Prozesse und Fertigungsverfahren regelmäßig zu überprüfen und zu optimieren. heroal wird daher seit langem von der GSB international, der international ersten Qualitätsorganisation für Oberflächenbeschichtung, und vom VOA, dem Verband für Oberflächenveredelung von Aluminium e.V., begleitet und ist sowohl zertifizierter GSB-Premium- als auch zertifizierter QUALICOAT SEASIDE-Beschichter. Die hohen Qualitätsansprüche erfordern darüber hinaus jedoch weitere Kontrollen. Zu diesem Zweck wurde in die heroal Qualitätsstraße investiert, welche vollautomatisch und objektiv die Oberflächeninspektion der Profile übernimmt. Bei der Festlegung geeigneter Qualitätsstandards wurde heroal von Herrn Dr. Thomas Herrmann vom Zentrum für Korrosionsschutz und Pulverbeschichtung unterstützt. In einem gemeinsamen Projekt wurden heroal-Standards erarbeitet und im Oberflächeninspektionssystem implementiert. Das Oberflächeninspektionssystem der heroal Qualitätsstraße meldet jede Abweichung vom festgelegten Qualitätsstandard und betroffene Profile werden umgehend automatisch aussortiert.

Unmittelbar nach dieser einzigartigen Oberflächeninspektion wird auf alle Hauptsichtflächen der Profile eine Schutzfolie aufgebracht – sowohl bei glattverlaufenden Oberflächen, als auch bei Strukturoberflächen. So wird die höchste Qualität für alle Bauvorhaben erreicht. Die automatisierte objektive Inspektion inklusive der Dokumentation erspart heroal Kunden die Qualitätskontrolle: Die Profile können direkt mit der Schutzfolie, die bis zur Installation auf den Produkten verbleiben kann, verarbeitet werden. Ein Vorteil, der heroal Kunden weiterbringt und ihnen Wettbewerbsvorteile verschafft.

Hiermit hat heroal einen Standard etabliert, der das Unternehmen und seine Kunden „Einfach. Besser.“ für die Zukunft ausrichtet.

SITEMAP