heroal Communicator

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

02.02.2015

Schadenfrei trotz Hagelschlag

Institut für Brandschutzsicherheit und Sicherheitsforschung prüft Hagelwiderstandsklassen der heroal Rolladen- und Rolltorsysteme

Stuttgart / Verl, Februar 2015. In den vergangenen Jahren haben Intensität und Häufigkeit von Unwettern stark zugenommen. Aktuelle Klimastudien zeigen, dass in den kommenden Jahrzehnten mit häufigeren und heftigeren Wetterextremen gerechnet werden muss. Insbesondere Hagelschlag verursacht in kürzester Zeit enorme Schäden an der Gebäudehülle. Laut Gesamtverband der Versicherungswirtschaft ist allein durch die Hagelstürme von Sommer bis Frühherbst 2013 ein Sachversicherungsschaden von 3,1 Milliarden Euro entstanden. Damit wird die Verwendung hagelresistenter Bauprodukte immer wichtiger, um wirtschaftlich und zukunftsorientiert zu bauen. Deshalb hat heroal verschiedenste Rolladen- und Rolltorsysteme auf Hagelresistenz prüfen lassen.

Und dies mit großem Erfolg. Denn die getesteten Systeme erreichten Hagelwiderstandsklassen (HW) zwischen 3 und 7. Bei der so genannten Hagelresistenzprüfung werden im österreichischen Institut für Brandschutzsicherheit und Sicherheitsforschung Ges.m.b.H. (IBS) mit einer Hagelsimulationsmaschine genormte Eiskugeln pneumatisch beschleunigt und auf die Testobjekte „geschossen“. Die Geschwindigkeiten entsprechen den natürlichen Fallgeschwindigkeiten von Hagelkörnern. Getestet wird von der Klasse HW 1 mit einer Eiskugel mit einem Durchmesser von 10 mm bis hin zur Klasse HW 7 mit einem Eiskugel-Durchmesser von 70 mm und einer maximalen Auftreffgeschwindigkeit von 140 km/h. Für die Belastung von Gebäudehüllen sind Hagelgröße und Auftreffgeschwindigkeit ausschlaggebend.

Rolltorsysteme: Funktion bleibt schadenfrei
Beim Rolltorsystem heroal RD 75 wurden sowohl der Behang als auch die Führungsschiene geprüft. Beim Beschuss mit einer 156 Gramm schweren 70 mm- Eiskugel erreichte die Führungsschiene die Hagelwiderstandsklasse 7. Der Behang wurde mit einer 60 mm starken und 98 Gramm schweren Eiskugel bei einer Geschwindigkeit von121 km/h beschossen und wurde HW 6 klassifiziert. Im Normalfall entstehen unter diesen Bedingungen hohe wirtschaftliche Schäden, die Funktion des Behangs und der Führungsschiene beim heroal System blieb jedoch schadenfrei.

Rolladensysteme: höchste Widerstandsklassen erreicht
Bei den heroal Rolladensystemen sind Behang, Führungsschiene und Vorbaukasten geprüft worden. Der Vorbaukasten des rollgeformten Kastensystems heroal FMR 45° blieb bei einem Beschuss von Eiskugeln bis zu einem Durchmesser von 60 mm mechanisch unbeschadet und erreichte so die Hagelwiderstandsklasse HW 6. Die stranggepressten heroal FME Systeme erreichten sogar Hagelwiderstandsklassen über 7. Die HTF Führungsschiene wurde mit einer Eiskugel beschossen, die einen Durchmesser von 50 mm hat und 58 Gramm wiegt. Die Mechanik erreichte die Hagelwiderstandsklasse 5. Der Behang des heroal RS 37 ist mit einer Eiskugel getestet worden, die 30 Gramm wiegt und 110 km/h schnell ist. Der Behang wurde mechanisch nicht beeinträchtigt und mit HW 4 klassifiziert. Der Beschuss des Stabs heroal RS 37 RC 2 erfolgte mit einer 160 Gramm schweren 70 mm-Eiskugel und einer Geschwindigkeit von 133 km/h auf den Behang und wurde HW 6 klassifiziert.

Edelstahlrolladen wird weder optisch noch mechanisch beeinträchtigt
Beim einbruchhemmenden Edelstahlrolladen heroal RS 37 RC 3 hat der Beschuss mit einer 160 Gramm schweren Eiskugel bei einer Geschwindigkeit von 134 km/h keinerlei Spuren hinterlassen. Sowohl Optik als auch Mechanik blieben komplett schadenfrei: Dieser Rolladenpanzer erreichte mit HW 7 die maximale Hagelwiderstandsklasse.

Hagelwiderstandsklassen gelten für gesamte Farbpalette der heroal Systeme
Ob hochwetterresistente (hwr) Pulverbeschichtung oder 2-Schicht-Dicklack – dank der leistungsstarken und ausgezeichneten heroal Oberflächenbeschichtung gelten die Hagelklassifizierungen unabhängig von der Farbe der Rolltor- und Rolladensysteme.

Sehen Sie die Tests auch als Video:
http://www.heroal.de/hagelschlag

heroal – das Aluminium-Systemhaus
Als eines der führenden Aluminium-Systemhäuser entwickelt und produziert heroal optimal aufeinander abgestimmte Systeme für Fenster, Türen, Fassaden, Rolläden, Rolltore und Sonnenschutz ergänzt um Klapp- und Schiebeläden, Insektenschutz sowie Terrassendächer und Carports. Durch minimalen Energieeinsatz in der Herstellung und durch maximale Energieeinsparung während der Nutzung tragen heroal Systemlösungen entscheidend dazu bei, nachhaltiges Bauen zu ermöglichen – verbunden mit höchster Wirtschaftlichkeit bei der Verarbeitung der Systeme und Wertsteigerung der Gebäude.

Innovation, Service, Design, Nachhaltigkeit
Die Marke heroal steht für Systemlösungen, die praxisgerechte Innovationen, branchenweit führenden Service und hochwertiges, in jede Architektur integrierbares Design mit umfassender Nachhaltigkeit vereinen.

Mehr als 800 Mitarbeiter in allen Bereichen des Unternehmens arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Systeme und an der Optimierung der heroal Service- und Dienstleistungsqualität.

Die Marke heroal steht für Premium-Qualität made in Germany – zertifiziert nach ISO EN 9001. heroal Produkte und Systeme werden ausschließlich an deutschen heroal Produktionsstandorten – am Unternehmenssitz in Verl sowie in Hövelhof – produziert.